Waltersdorf und Spandau

Krav Maga Survival

Eine effiziente, vom israelischen Militär entwickelte Selbstverteidigung.

Krav Maga verspricht eine hohe Effizienz und eine schnelle Erlernbarkeit!

Krav Maga Survival oder KMS ist eine Weiterentwicklung des existierenden israelischen Krav Maga Stils. Das Krav Maga Survival baut auf den alten, traditionellen Krav Maga Stilen auf, beinhaltet jedoch einige neue Elemente aus dem sehr stark wachsenden Sport des Free Fighting. Krav Maga Survival basiert auf der Grundidee von Imi Lichtenfeld, ein realistisches und einfaches Nahkampfsystem zu entwickeln, welches sehr effektiv und dennoch leicht zu erlernen ist. Teste diese innovative und dennoch traditionelle Kampfsportart in unseren Sportschulen in Waltersdorf und Spandau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krav Maga in deiner Nähe:

Krav Maga bei Randori-Pro

Von Profis für dich!

Die Ideen, die wir im Krav Maga Survival umgesetzt haben, stammen von extrem erfahrenen Meistern. Die Hauptinstruktoren des Krav Maga Survivals kombinieren die Ideen und Gedanken von sehr erfahrenden Personen, welche sie auf ihren Reisen durch die ganze Welt getroffen haben. Dabei machen sie Halt in Israel, Russland, der Türkei, den USA, Afrika und vielen anderen Orten. Krav Maga Survival ist gut organisiert und unterteilt in verschiedene Niederlassungen auf der ganzen Welt. Eine permanente Suche nach den geeignetsten Techniken, kombiniert mit erfahrenen Ausbildern sowie zahlreichen Gastinstruktoren, die Seminare in Europa und den USA geben, gewährleisten ein solides Fundament und lassen uns stetig Neues lernen um unsere Organisation wachsen zu lassen.

Selbstverteidigung für Jedermann!

Verschiedene Menschen haben unterschiedlichste Bedürfnisse durch ihre körperliche Fitness, ihre Größe, ihr Alter, das Geschlecht oder ihre Mobilität, nur um einige Beispiele zu nennen. Die Lösungen, die das Krav Maga Survival bietet, sind einfach und auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst. Was für den Einen funktioniert, klappt bei dem nächsten nicht. Deshalb ist es das Ziel vom Krav Maga Survival, jeden Einzelnen dabei zu unterstützen, den für ihn besten Weg zu finden. Dabei unterstützen unterschiedlichste Ausbilder durch ihre verschiedenen Herangehensweisen im Training. Beim Krav Maga Survival ist jede Technik auf eine simple Idee zurückzuführen: K.I.S.S. (keep it simple an stupid). Lösungen sollten unserer Meinung nach auf natürlichen Reflexen beruhen denn dadurch gewährleisten wir, dass sich die Reaktiontionszeit auf ein Minimum beschränkt und dennoch einfach auszuführen ist. Die Techniken werden im Krav Maga Survival permanent wiederholt, damit diese in eine Routine übergehen (laut einer Studie dauert es ca. 66 Tage, damit aus einer Handlung eine Gewohnheit wird). Krav Maga Survival ist eine „stand up“ Lösung, da Kämpfe auf dem Boden extrem gefährlich und um jeden Preis zu verhindern sind. Dennoch lernen unsere Instruktoren und Meisterschüler die Techniken für den Kampf am Boden, da wir der Meinung sind, das der Bedarf dafür da ist und sie die Fähigkeiten und die Erfahrung besitzen, Dennoch lernen unsere Instruktoren und Meisterschüler die Techniken für den Kampf am Boden, da wir der Meinung sind, das der Bedarf dafür da ist und sie die Fähigkeiten und die Erfahrung besitzen, damit umzugehen. damit umzugehen.

Nicht das Allheilmittel, aber äußerst effizient!

Dennoch lernen unsere Instruktoren und Meisterschüler die Techniken für den Kampf am Boden, da wir der Meinung sind, das der Bedarf dafür da ist und sie die Fähigkeiten und die Erfahrung besitzen, damit umzugehen. Beim Krav Maga Survival setzen wir absolut auf praktische Lösungen und nutzen jede freie Minute, um das gelernte anzuwenden. In unseren Augen ist es wichtiger das Überleben zu lernen als traditionellen Gesten zu honorieren. Krav Maga Survival beansprucht nicht, die ultimative Lösung zu bieten. Nach unserer Meinung und Erfahrung existiert diese eh nicht. Dies ist auch der Grund, warum wir neue Techniken in unser Programm aufnehmen und ebenfalls welche streichen. Über dies integrieren wir Vollkontakt Kämpfe in unser Training wie Boxen, Kickboxen oder Knock-Down Karate, um ein Höchstmaß an Realismus zu gewährleisten.

Unsere Krav Maga Trainer:

Dominik Krüger

Dominik Krüger

Trainer Waltersdorf

Oliver Roszak

Oliver Roszak

Trainer Spandau

Häufig gestellte Fragen!

Was ist Krav Maga?

Krav Maga, zu deutsch Kontakt Kampf, wurde in den 1940er Jahren von Imi Lichtenfeld für das Israelische Militär entwickelt. Heute wurde es als Nahkampf-System für Sicherheitsleute, Polizisten, aber auch Zivilisten auf der ganzen Welt übernommen. Im Krav Maga werden intuitive Reflexe und stark vereinfachte Bewegungen zu einer effizienten und vor allem schnell erlernbaren Selbstverteidigung zusammengeführt.

Wie geht Krav Maga?

In diesem Kampfsport geht es nicht um komplexe Techniken oder geregelte Wettkämpfe, ganz im Gegenteil. Das Training im Krav Maga zielt darauf ab, auf reale Gefahren vorzubereiten, ohne dass Dinge wie Alter, Größe, Geschlecht oder Fitnesslevel eine Rolle spielen. „Keep it simple stupid! – Halte es einfach und Idiotensicher“ so Krav Maga Trainer Tom Madsen. Das bedeutet, das Krav Maga eine Selbstverteidigung ist, die auf die einfachsten aber effektivsten Bestandteile herunter gebrochen wurde. 

 

Im Training werden  von verbaler Deeskalation bis hin zur Simulation von Gruppenangriffen, alles trainiert. Der Großteil der Techniken ist dabei eine Kombination aus Schlägen, Tritten, Hebeltechniken und Würgetechniken. Diese Angriffe zielen besonders auf Schwachstellen wie Genitalien, Augen, Nase, Hals und so weiter. Krav Maga ist kein fairer Sport, sondern eine Selbstverteidigung die dich auf den Notfall vorbereiten soll.

 

Das traditionelle Krav Maga Training ist ein militärischer Nahkampf in dem es vor allem darum ging, einen Bewaffneten Gegner auszuschalten und ihn gegebenenfalls sogar zu töten. Im zivilen Bereich ist das Training natürlich deutlich alltagstauglicher. Echte Waffen kommen hier nicht zum Einsatz und auch eine Tötungsabsicht besteht nicht. Dafür wird viel Wert auf das Trainieren von Stresssituationen und das theoretische Wissen über die Funktionsweise des Körpers gelegt.

Ist Krav Maga für Frauen geeignet?

Vor allem Frauen haben oft eine geringe Gewaltbereitschaft und haben in Kindertagen gelernt, dass Gewalt keine Lösung sei. Wenn wir jedoch unsere Wunschvorstellungen einer heilen Welt ablegen, erkennen wir schnell das Gewalt durchaus die Lösung für ein Problem darstellen kann. Verstehen Sie mich nicht falsch, Gewalt sollte niemals die erste wähl sein und stellt auch nicht die beste Lösung da, jedoch sollten wir alle bereit sein, unsere Leben und unsere Gesundheit, auch durch Anwendung von Gewalt, zu verteidigen.

Erschwerend kommt dazu, dass Frauen zumeist von körperlich überlegeren Männern attackiert werden. Diese beiden Probleme werden im Krav Maga bekämpft. Hierfür werden angriffe gegen Schwachstellen so lange trainiert, bis sie zu einem Reflex werden der auch in Stresssituationen abgerufen werden kann. Eine sogenannte Schockstarre wird somit vermieden. 

„Bedenken Sie, ein Angreifer geht selten von Gegenwehr aus. Nutzen Sie das und gehen Sie mit vollem Einsatz in die Selbstverteidigung!“

Wie oft sollte man Krav Maga trainieren?

Schon eine einzige Stunde kann ihren Blick auf Gefahrensituationen nachhaltig verändern. Empfehlen tuen wir jedoch ein Training von ein bis zwei Einheiten in der Woche. Auf diese Art stellen wir sicher, dass Techniken so oft wiederholt wurden, dass sie zu einem Reflex werden. Nach etwa einem halben Jahr hat man dann die grundlegenden Techniken verinnerlicht.

Wo kann man Krav Maga lernen?

Da Krav Maga zu einer art Trendsportart geworden ist, werden Sie eine vielzahl von Anbietern finden. Wer der richtige für Sie ist, ist auf dem ersten Blick selten zu erkennen. Beachten Sie wie professionell der Auftritt der Sportschule ist, ob ein kostenloses Probetraining angeboten wird und wie gut die Sportschule etabliert ist. Schlussendlich finden Sie den richtigen Partner für sich aber nur, wenn Sie den Schritt in die Sportschule wagen und eine erste Stunde miterlebt haben.

Tipps für Krav Maga Anfänger!
  1. Beginnen Sie mit der ersten Stunde und nicht mit einer jahrelangen Online-Recherche. Ein wenig Hintergrundwissen ist gut, aber verlieren Sie ihr eigentliches Ziel nicht aus den Augen!
  2. Seien Sie bei der Sache. Nutzen Sie das Training nicht um über Instagram mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern konzentrieren Sie sich auf das Training und die Inhalte. Im Anschluss kann immer noch ein wenig Werbung betrieben werden 😉
  3. Machen Sie sich darauf gefasst, dass auch theoretische Dinge besprochen werden. Das Verständnis für Themen wie Notwehr, Nothilfe und die Grundzüge der menschlichen Anatomie werden dir helfen, dich in Zukunft besser verteidigen zu können.

Warum Krav Maga?

f

Einfach und effektiv

Ganzkörpertraining mit Spaß

eine familiäre Gemeinschaft

sicheres Umfeld

Eine System für Jedermann

professionelle Trainer

Du möchtest auch Teil unserer Familie werden, dich selbst weiterentwickeln und dein eigenes Leben nach deinen Vorstellungen gestalten? Dann bist du bei uns genau richtig.

Vereinbare jetzt ein kostenloses, unverbindliches Probetraining!

Du möchtest dich selbst weiterentwickeln und dein eigenes Leben nach deinen Vorstellungen gestalten?

Vereinbare jetzt ein kostenloses, unverbindliches Probetraining!

Du möchtest auch Teil unserer Familie werden, dich selbst weiterentwickeln und dein eigenes Leben nach deinen Vorstellungen gestalten? Dann bist du bei uns genau richtig.

Vereinbare jetzt ein kostenloses, unverbindliches Probetraining!